Fundacion Barcelo

Die Fundacion Barceló ist in einem ehemaligen Haus des Marquis ‘von Reguer-Rullan’ in einer Seitenstraße in der Altstadt untergebracht. 1833 als Herrenhaus im neogotischen Stil mit einem fantastischen Innenhof entworfen, ging es Mitte des 19. Jahrhunderts in den Besitz der Grafen ‘von San Simón’ über, die es abreißen und 1883 nach Entwürfen von ‘Bartomeu Ferrà i Perelló’ im neugotischen Stil neu aufbauen ließen.

Auch Einflüsse der typisch mittelalterlichen Häuser Palmas finden sich:

Seit ca. 1989 ist hier die Fundacion Barceló (Hauptsitz Felanitx) untergebracht, eine Einrichtung für künstlerische und kulturelle Aktivitäten, die Werke verstorbener mallorquinischer Künstler aus dem 19. und 20. Jahrhundert fördert, sowie temporäre Ausstellungen wie die des Fotografen ‘José Trujillo’ – Through some one´s Eyes  zeigt – eine Sammlung von Fotografien die eine ganz persönliche Sichtweise der Welt und insbesondere Mallorcas aufzeigt: