Convent de la Missio (‘Maria Lluisa Aguilo’ – Sincronia)

 

Convent de la Missio, Palma, 01/2013, ‘Maria Lluisa Aguilo’ – Sincronia

Maria Lluïsa Aguiló presents her new works, the result of a process of experimentation and searching new forms. Sincronia is the synthesis of colors and the spirit of nature, based on abstract forms and evolving into others much more organic, overlapping layers of pigment and forms like they were color mosaics.

Convent de la Missio

Buonarroti – La Genialitat de l´Esperit:

image
.

‘Genie des Geistes’ oder auch: Was macht das Jo-Jo an des Schöpfers Finger?
Das berühmteste Bild der Sixtinischen Kapelle omnipräsent: Die Hände vor dem Augenblick DER ersten Berührung die die Erschaffung Adams durch den Schöpfer symbolisiert, geht es nach ‘Michelangelo di Lodovico Buonarroti Simoni’. Auf den Spuren Michelangelos schafft sich ‘Mesquida’ mit plakativer Illustration neue Perspektiven und versucht den Abstieg ins Unterbewusste des Betrachters:

image
.

Die Werke dem Künstler nach eine Hommage zum 500-jährigen Bestehen der Deckengemälde in der Sixtinischen Kapelle und Verbeugung vor dem Genie ‘Michelangelos’. Ohne Zweifel konstruiert sich ‘Mesquida’ mit dieser Ausstellung über das verlorene Paradies seine eigene Kapelle und Mythologie, mehrdeutig, grotesk, verspielt und ironisch, wie man unschwer am bunten Jo-Jo erkennen kann:

imageimage

Und wieso kein Eis am Stil?


The Exhibition: Miquel Mesquida is a creative and active artist, working with his imagination and fantasy to form personal and very special pieces. Self-questioning leads to his inspiration, influenced by different cultures. He exibits mainly in city councils or museums.

The Hotel: Hidden away in Palma’s Old Town you can find the Convent de la Missio, an old 17th century monastery converted to a small luxury hotel. Just minutes from Palmas centre, 5 minutes to Plaza de España or 15 minutes to the Paseo Marítimo or the LaLonja. Narrow streets & gardened patios surround this refined 4* hotel. The hotel offers only 14 rooms, all modern & elegant. Not cheap, but a nice place for maybe a special stay.

Formerly dedicated to the education of missionaries its now a stylish and sophisticated place, hosting a gallery exibiting pictures & art in a 80m² large hall next to Marc Fosh restaurant, including quite a large winecellar, an own chapel and more.

A sleek place, kind of puristic with some minimalist interior. The architect, refurbishing the ex-convents interior, also transformed parts into the above mentioned art gallery.

image

Convent de la Missio

Versteckt in Palmas Altstadt liegt das Hotel „Convent de la Missió“, untergebracht in einem ehemaligen Priesterseminar aus dem 17. Jahrhundert. Fünf Minuten vom Plaza de España, der Einkaufsstraße San Miguel mit dem bekannten cappuccino Gran Café oder 15 Minuten vom Paseo Maritimo und der La Seu ist das das „Convent de la Missió“ ein Luxus- und Designhotel mit 14 individuellen Zimmern, die die Erhaltung der historischen Struktur des Gebäudes weitestgehend widerspiegeln. Vergangenheit und Moderne lassen den Charakter des alten Klosters immer wieder zum Vorschein kommen

Bei entsprechender Vorbereitung und Reservierung lohnt auch ein Besuch des angrenzenden Restaurants Simply Fosh, eines der besten Palmas.

In der angeschlossenen Galerie, dem Refektorium, auf 80m² wechselnde kleine Ausstellungen zeitgenössischer Kunst, von Fotokünstlern oder Keramiken, besuchen. Die Räumlichkeiten weiß, still, kühl: Ein weiterer Ruhepol neben Palmas zeitweise übervoller Innenstadt.

———————————————————-

Update: PalmaPhoto 2012

Antonio Navarro ist in der Stadt. ‘TiltShift’-Art im Convent, bis 18. Juli:

——————————————————————-

Kunst für Couchpotatoes die 5te:

Ausstellung Siraj Saxena (“Beyond Words” – an experience with colours, bis 18. Juni):