Sala Pelaires

Sala Pelaires hat ‘Robert Mapplethorpe’ zur Nit de l´Art 2012 rausgeworfen und zeigt mit ‘CARLOS PAZOS’ einen katalanischen Objekt- und Installationskünstler, der mit «COMPAS DE ESPERA» banalen, alltäglichen Gegenständen und Kitsch eine neue, fast sureale Bedeutung einzuhauchen versucht.

‘Pazos’ steht hier in der Tradition von ‘Marcel Duchamp’, Mitbegründer der Konzeptkunst, Maler, Objektkünstler und Wegbegleiter des Dadaismus & Surrealismus:

Wer oder was Kunst ist kann im Umfeld all der Ausstellungen in Palma schon einmal problematisch werden, die Reibungspunkte zwischen großer Kunst und lästigen Fragen, wie die nach dem ‘Sinn des Jo-Jos’ oder ob hier zu Ostern zuviel getöpfert und gebastelt wurde, können provinziell aber auch äußerst unterhaltsam sein.

—————————————————-

Carlos Pazos had his first exhibition in 1970 as part of the Catalan conceptual movement, later on starting to use the body as a vehicle and instrument for his work, making performances and installations.
Small scale collage compositions of texts, drawings and objects put together with irony and poetry signed his installations and performances, more and more creating collages and works with everyday objects in two and three dimensions.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s