Cucina al Centro

Bei der La Cucina gehen die Meinungen ja offensichtlich etwas auseinander.
Persönlich finde ich den Laden ganz gemütlich, erinnert mich ein kleines bisschen an das Café La Violetta ums Eck.

Eingerichtet mit einem Sammelsurium an Schränken, Vitrinen und unterschiedlichen Tischen, verteilt auf 3 Räume, im Hauptraum ein großer schwerer Holztisch mit Barhockern, daneben eine Vitrine mit lecker Antipasti.
Die habe ich mir vor einiger Zeit hier mal gegönnt. Und nen Espresso. Alles in allem sehr nett. Konnte nicht meckern.

Gab wenig auszusetzen. Echt. Alles prima hier…

…bis…, ja…, bis zum Auftritt des Proleten.

Der Prolet: Fast täglich begegnet einem dieser Homo Proletarus Stupidos in den unterschiedlichsten Situationen und ist entsprechend mal mehr, mal weniger der Störfaktor des Tages.
Auch im damaligen Fall kein positiv zu betrachtender Klassenkämpfer frei nach Marx, nein, eher der klassische Proll (oder auch Prolo), der im allgemeinen seine nicht vorhandenen Umgangsformen anschaulich und entsprechend unkultiviert vorträgt.

Auf dem Weg von der Mucki-Bude zum Assi-Toaster muss diesem Voll-Proll vor der Tür sein GTI– (GeistigerTieffliegerInnensitzend) -Frontspoiler am Gullideckel hängen geblieben sein, anders kann ich mir das Aufschlagen in der Cucina nicht erklären.

So schleppte also der Proll-des-Tages seinen verfilzten Kadaver schlurfend durch die Eingangstür, schüttelte kurz seine (zum Pferdeschwanz gebundene) ebenso verfilzt-graue Haarpracht und ließ sich sodann mit breiten Ellenbogen an dem bis dahin gemütlich wirkenden großen Holztisch mittig im Hauptraum nieder.

Was er bestellte konnte ich nicht hören (saß bereits mit lecker Antipasti und Espresso im Nebenraum), was ich aber hörte war…:

rrrrnnnschnief’#$%%

(Durch den Hauptraum, über nen Gang, durch den Nebenraum bis zu…)…
Najut, einer geht immer, wolle mer ned so sein, weiter mit den Antipastiiiii…

rrrrnnnschnief’##$%%

Najut, hatter ja 2 Nasenlöcher, wolle mer mal nachsichtig sein mit dem geistigen Tiefflieger…

rrrrnnnschniiief’#$$$%%

Gut, das wars dann mal mit meinen lecker Paprika…

rrrrnnnschniiieef’#$%%

…auch die zweite Tomate schmeckt nu irgendwie nimmer so wie die erste…

rrrrnnnschniiief’#$$%%

…und so langsam merke ich: der Gute hat was chronisches,…

rrrrnnnschniiief’’#$%%

…offensichtlich kein Taschentuch dabei…

rrrrnnnschniiieeff’’#$%%

…und unterstützt somit im 10-Sekundentakt die Flüssigkeitszufuhr des Hirnwassers…

rrrrnnnschniiiefff’#$%%

(Verdammich, nu muss ich mir was einfallen lassen. Die Antipasti werden schon ganz schrumpelig). Halde mer einfach mal dagegen…:

rrrrnnnschniiief’#$%%
RRRNNNSCHNIIIIIIIIEFFF&&%%!”

rrrrnnnschniiief’#$%%
RRRNNNSCHNIIIIIIIIEFFF&&&%%!”

rrrrnnnschniiief’#$%%
RRRNNNSCHNIIIIIIIIEFFF&&&%%%!”

rrrrnnnschniiief’#$%%
RRRNNNSCHNIIIIIIIIEFFF&&%%%!!!!!
….
..
.

Bringt nüscht. Merkbefreit, der Jung. Oder der Schnodder schwappt schon überm Innenohr. Nach fünf Minuten hat meine rötlich-geschwächte Nase, die inneren Nasenhaare inzwischen 2mm länger und angelegt ähnlich einer 80er Jahre Popperfrisur, nicht mehr mitgemacht. Punktsieg für den Proll.
Wundere mich bis heute dass die Wirtin nicht irgendwann zuviel bekam (oder mal Tempo-mäßig eingegriffen hat).

Ich hab dann bezahlt, wollte das Feld räumen, mir den Proleten-des-Tages in freier Wildbahn nicht länger geben und dann…, beim hinausgehen…, doch noch ein Hoffnungsschimmer…?
Er greift zur Serviette (prima, jetzt wo meine restlichen Antipasti schon auf die verschiedenen Blumenkübel verteilt sind) und… schnoddert endlich mal in die richtige Richtung.

Das feuchte Teil wurde dann (da isser wieder, unser Homo Proletarius) für die Wirtin zum wegräumen auf den Teller gelegt.

Wie gut das ich meine Antipasti schon vorher hatte.
Mahlzeit.

Und falls es nu Mecker gibt dass die Cucina nix für den Proll kann und wo denn der 5te Stern hin iss: na hätten Sie ihm in den 15 Minuten einfach mal ´nen Tempo gereicht, gelle.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s