Cappuccino Paseo Maritimo

Eine Minute vor dem Anpfiff, noch kurz eine Wiederholung (ja, wer mehrfach dasselbe Konzept betreibt muss mit Wiederholungen leben. Müssen die geplagten RTL2 Zuschauer auch).

Cappuccino Paseo Maritimo unterscheidet sich in dem Fall durch den nicht vorhandenen Palazzo oder Stadtpalast. Hier sind wir untergebracht in einem Neubau, moderne Architektur mit viel Glas, über zwei Stockwerke direkt mit Blick auf den Hafen.

Ansonsten fast wie gehabt: Style statt Schlappen, Hugo Suenos de Sauco statt Sangria, Porzellantasse statt Plastikeimer, gediegenes Ambiente in 1A Lagen (ok zugestanden, hier liegen wir an einer Kreuzung, also eher 1b) statt schnödem Plastikimbiss in Palmas Schinkenstraße.

Urbane Stiloase, opulentes Stadthaus oder gläserne Architektur, der Ballermann entfernt wie ein fremder Planet: Cappuccino bleibt Treffpunkt der “Generation Design” und mit erste Wahl wenn es um einen Espresso (weiterhin unverständlicherweise ohne Wasser, liest hier denn keiner mit?) oder eine heiße Schokolade (hier stand der Löffel mal am längsten) geht.

Auch Kuchen ab 6€, Wein ab 4,70€ (Especial Cappuccino gar nicht mal so schlecht) und Cocktails ab 7€ lassen kaum Wünsche offen geschweige denn Kehlen trocken.

Anpfiff…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s