Religiosas de Santa Maria Magdalena

Die „Església de Santa Magdalena” wurde um 1740 gebaut, im 19. Jahrhundert fand dann ein kompletter Umbau statt. Gotisch errichtet, mit barocken Elementen versehen: jedes Jh. hat seine Spuren hinterlassen.

Das älteste und bedeutendste Werk ist der Altaraufsatz, der der Heiligen Magdalena gewidmet ist und der die Kirche beherrscht:

Die Mitteltafel mit dem frei stehenden Heiligenbild ist das Werk von Francesc Comes (aktive Periode zwischen 1392 und 1415), die Seitentafeln werden Bischof Galiana zugeschrieben und die Mittelzinne gilt als das Werk von Joan Daurer, Maler der mallorquinischen Gotik des 14. Jahrhunderts.

In der Kirche befindet sich eine Kapelle mit dem aufgebahrtem Körper der populärsten (da Einzigen) mallorquinischen Heiligen, Catalina Tomás (Valldemosa 1531 – Palma 1574).
Catalina Tomás wurde von Papst Pius VI 1792 selig gesprochen, 1930 von Papst Pius XI als Heilige kanonisiert (nein, das war nicht die Todesursache^^) und ist auf der ganzen Insel hoch verehrt. Als 21-Jährige fand sie 1552 im nebenan liegenden ‘Convento de Santa Magdalena’ als Novizin Einlaß, wo sie 1574 verstarb.

Das ‘Convento’ selber, im späten 14. Jahrhundert erbaut mit noch erhaltenen gotischen Bauelementen in den Kreuzgängen ist eines der vielen geschlossenen Klöster in Palma, die so gut wie keinen Kontakt zur Außenwelt pflegen und somit für die Öffentlichkeit – von sehr wenigen Ausnahmen abgesehen – unzugänglich sind.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s