Esglesia de Sant Felip Neri

Sonntag Mittag, Zeit für den Kirchgang.

Die Esglesia de Sant Felip Neri ist eine gotische Kirche aus dem elften Jahrhundert. Renoviert im Jahr 1859 weist diese Kirche ein einziges Kirchenschiff mit vier Seitenkapellen und einer Apsis in Trapezform auf.

Der barocke Altaraufsatz, eine Arbeit des Bildhauers Andreas Carbonell (1713, Schüler von Franzisco Herrera) ist der gleiche der sich in der ursprünglichen Kirche auf dem Plaza Mayor befand. Der Aufsatz ist 13m hoch, 6m breit und hat eine Tiefe von fast 1,5 Metern. In der mittleren Nische befindet sich das Abbild vom Heiligen Felipe Neri, nach dem diese Kirche benannt wurde. Zu seinen Seiten zwei Abbilder der Heiligen Karl Borromeo und Franziskus von Sales, beides Werke vom Maler Miguel Pont. Ganz außen an den Seitenwänden zwei große Bilder, die Szenen aus dem Leben des Heiligen Felipe Neri darstellen. Das Gewölbe selber wurde von Vinzente Matas dekoriert.

In der obersten Nische mittig befindet sich eine Statue der Inmaculada, ein Werk von Llorenç Ferrer Martí (1854-1928). Vor der Inmaculada vier große weibliche Figuren, die die Tugenden Glaube, Hoffnung, Wahrheit und Nächstenliebe darstellen. Der Altar aus monolithischem Stein wird von zwei Engeln gehalten.

————————————————————————————————————-

Die einzelnen Kapellen:

Diese Kapelle ist dem “Geretteten Heiligen Christus” gewidmete, so benannt von Vater Juan Antonio Bello nachdem er sie aus algerischen Händen “gerettet” hatte. Über dem Christus ein Stoffbildnis das die Geburt Jesu zeigt, und zwei Bilder von Johannes dem Täufer und dem Heiligen Nikolaus von Bari. An den Seitenwänden zwei Rettungsszenen des Christus.

—————————————————————————————————————

Diese Kapelle zeigt den Heiligen Josef und das Jesuskind davor auf einer Wolke kniend. Zur linken und zur rechten Bilder des Heiligen Joaquin und der heiligen Anna, und zwei kleinere Bilder des Heilgen Josef von Calasanz und des Heiligen Josef von Cupertino. Auf dem oberen Medaillon Maria Empfängnis. An den Seitenwänden zwei Zeichnungen mit den Heiligen Mateo und Marcos, die die heilige Messe zelebrieren.

—————————————————————————————————————

Diese Kapelle ist seit 1908 der Heiligen Jungfrau von Lourdes gewidmet. Zu ihren Füßen die heilige Bernadette Soubirous. Die beiden Holzstrukturen wurden von Guillermo Galmés hergestellt, wie auch zu ihrer Linken das Bild des Seligen Antonio Grassi. Zur Rechten der Heilige Luis Gonzagna, an den Seitenwänden der Kapelle die Heiligen Katharina und Cäcilie.

—————————————————————————————————————

Diese achteckige Kapelle ist der Jungfrau des Schmerzes gewidmete und begehbar. Erwähnt wird sie erstmalig 1544 von Santiago Sebastian und von Vater Pont (später Bischof von Cluni) in Auftrag gegeben. Das barocke Altarbild ist von Bildnissen der Jungfrau des Schmerzes und den vier Evangelisten umgeben. Weiterhin finden sich hier ein Bild vom Heiligen Vater und zwei Schriftstücke der Gründung der Serviten. Über den sieben Bögen ein biblisches Zitat das sich auf den Leidensweg Jesus bezieht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s