Schaffensschwestern

Wenn ich mal groß bin werde ich ein Ladenlokal, dachte ich mir spontan beim Anblick der Holzkisten in diesem Café.

So könnte die Geschichte, einem Fiat500-Aufkleber gleich, beginnen.

In einem der schöneren Stadtteile Nürnbergs unweit des Klinikums haben zwei Mädels in exponierter Lage ein kleines Café eröffnet, mit sonnigem Außenbereich, einem Sammelsurium alter Möbel und Kühltheken innen, kleinen wackeligen Tischen außen, und verkaufen (nebst Kaffee, heisser Schokolade und dem üblichen Getränkesortiment) selbstgemachte Cupcakes, Cookies oder Marmorkuchen. Die Preise durchschnittlich, das Lächeln beim Reinkommen überdurchschnittlich. Weiter so.

Nebenher bieten sie wohl auch lokalen Künstlern (oder eher jenen die es werden wollen) eine Plattform (oder besser Weinkiste) für ihr Selbstgestricktes. Oder Gebasteltes. Weinkisten-Flohmarkt, quasi. Mal was anderes.

Auch die Kurzen kommen nicht zu kurz, diverse Zwerge gaben hier den Micky-Maus-Heft Rezensor, während Muttern in den Kisten stöberte. Ein nettes Konzept, das einem Stadtviertel nur gut tun und ein bisschen Farbe geben kann.

Was mir fehlte war eine Tageszeitung und das obligatorische Wasser zum Espresso.
Insofern eher 4*e-würdig. Hauptsache man drückt mir keine Stricknadeln in die Hand^^. Dann komm ich beim nächsten Heimaturlaub vielleicht nochmal vorbei…..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s